Impressum auf der Webseite – Was ist das?

impressum auf der webseite

Impressum – Was muss rein?

Erste Hilfe durch einen kostenlosen Impressum – Generator

Es handelt sich bei einem Impressum um eine ladungsfähige Anschrift, die den Webseitenbetreiber benennt. Diese Pflicht zur Anbieterkennzeichnung ergibt sich aus dem § 5 TMG sowie § 55 RStV.

Eine Webseite benötigt ein Impressum, sofern es sich nicht um eine private Webseite handelt. Aber selbst bei privaten Webseiten reicht bereits ein Werbefenster oder Affiliate Link und schon ist es im Auge des Gesetzgebers keine private Webseite mehr. Als Unternehmer benötigst du auf jeden Fall ein Impressum auf deiner Webseite.

Noch immer werden tausende von Abmahnungen jedes Jahr verschickt, da dies auf gewerblichen Webseiten fehlt. Also Zeit für dich, sich um die Rechtssicherheit deiner Webseite zu kümmern.

Der Gesetzgeber hat sehr genaue Vorgaben, was den Inhalt betrifft. Dies geht soweit, dass sogar geregelt ist, wo es zu platzieren ist. Ausgehend davon, welches Gewerbe du ausübst, unterscheiden sich auch die Inhalte beträchtlich. Aufgrund der Komplexität des Themas ist es immer ratsam, sich von einem Anwalt dazu beraten zu lassen.

Als Alternative dazu gibt es im Internet einige Adressen, die einen kostenlosen Generator zur Verfügung stellen. Damit kannst du dir zunächst einmal eins erstellen, das dich in vielen Fällen oftmals schon vor möglichen Abmahnungen schützt.

Hier habe ich drei Anbieter von Generatoren für dich recherchiert:

https://www.e-recht24.de

https://www.medienrecht-urheberrecht.de

https://www.it-recht-kanzlei.de

Beachte bitte, dass dieser Artikel keine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt ersetzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*